Jungschützenversammlung

11. Dezember 2012

Am Dienstag war es gegen 19:00 Uhr soweit, unsere Jungschützen hatten ihre – normalerweise – jährliche Versammlung im Beecker Pfarrheim.

Auf der Tagesordnung fand sich als wichtigster Punkt die Neuwahl des Vorstandes und somit auch die Wahl des Jungschützenmeisters unserer Bruderschaft. Seit einigen Jahren wird also auch bei uns der leitende Vertreter der Jungschützen durch alle Jugendlichen bis 24 Jahren gewählt.

Die Beteiligung und Interesse war groß, es waren 16 Wahlberechtigte anwesend als Jungschützenmeister Simon Noethlichs die Versammlung eröffnete. Als Vertreter des Bruderschaftsvorstandes waren neben unserem Brudermeister auch Dietmar Kuhn und ich anwesend.

Aus vielen Gründen war in diesem Jahr nicht viel los bei unseren Jungschützen, es haperte an allen Stellen. Daher kam auch schnell der Wunsch nach einem regelmäßigen Treffen der Jungschützen auf. Für die Jüngsten in der Runde wird nun einmal im Quartal – außerhalb sonstiger Treffen – Programm gemacht. Organisatorisch vom Jungschützenmeister geleitet und mit dem Jungschützenvorstand vorbereitet.

Die Blumenkinder wollen selber wieder aktiver werden und häufigere Treffen verabreden.

Danach wurde mit folgender Stimmverteilung  für ein Jahr der Vorstand gewählt, die Zugführer werden zukünftig als Beisitzer eingeladen. Es war keine geheime Wahl, Wahlleiter war Herbert.

1. Jungschützenmeister – Simon Noethlichs (Wiederwahl) – Einstimmig bei 3 Enthaltungen
2. Jungschützenmeister – Tim Vollbrecht (Wiederwahl) – Einstimmig
1. Kassierer – Patrick Foetsch – Einstimmig bei 1 Enthaltung
2. Kassierer – Alexander Winkens – Einstimmig bei 1 Enthaltung

Überraschenderweise hatten sich einige der Anwesenden für eine Aufgabe gemeldet, wir freuen uns mit diesem guten Ergebnis ins neue Jahr zu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.