Kränzen am Samstag vor Pfingsten

18. Mai 2013

Kränzen bei Stabsoffizier Benni Wimmers

Kränzen bei Stabsoffizier Benni Wimmers

Eine schönes Tradition ist es in Beeck mit dem Katzemer Trommlerkorps und den Jägerzügen am Samstag vor Pfingsten die Kränze für Hauptleute, Zugführer, Stabsoffiziere und die Gefolge aufzuhängen.

So trafen wir uns um kurz nach 13:00 Uhr bei unserem Brudermeister Herbert Fervers und fuhren mit dem Bus die Außenortschaften ab. Über Holtum ging es nach Felderhof und Schönhausen, danach direkt wieder zurück nach Beeck. Diesmal waren nicht so viele Kränze außerhalb des Rings.

Auf dem Weg sorgte erstmal die Borussia im Spiel gegen Bayern München für eine Überraschung. Innerhalb von zehn Minuten fielen im Spiel gegen den neuen deutschen Meister vier Tore. 1:0 Stranzl, BMG (4. Minute), 2:0 Hanke, BMG (5. Minute), 2:1 Martinez, BM (7. Minute) und 3:1 Nordtveit, BMG (10. Minute)
Erst in der zweiten Halbzeit konnte Ribery, nachdem er schon in der achtzehnten Minute auf 3:2 verkürzte, ausgleichen und Robben das 3:4 in der 59. Minute schießen. Verständlich, dass in den Pausen alle auf die Handys schauten und sich mit Ergebnissen versorgen ließen.

Nach den Kränzen bei den Hauptleuten Markus Welters und Dr. Daniel Hürter wurde das Trommlerkorps geteilt. Die Blumenkinder, Jägerzug ’07 und die Jägerzug Kids gingen mit dem Zeugmeister, also mir, und Herbert übernahm die zweite Abteilung mit dem ersten Jägerzug. Durch ungerecht verteilte Laufwege kam die erste Abteilung leider mit einer kleinen Verspätung von einer dreiviertel Stunde beim König an. Dort standen dann Brötchen von den Stabsoffizieren bereit.

Nach dieser Pause ging es dann nach Hause, schließlich wollten wir uns noch umziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.