Jägerzug 1

Dieser Offizierszug hat sich über die Jahre aus Jungschützen, Prinzen und auch schon Königen der letzten Jahre zusammengeschlossen. Die 19 Mann starke Truppe mit ihrem Jägeroffizier Harald Huppertz (König 2002) entstand 1992 bei der Aufgliederung eines großen Jägerzuges in zwei kleinere.

Bei der Parade auf dem Kirchplatz - Pfingstmontag im Gründungsjahr 1992

Bei der Parade auf dem Kirchplatz – Pfingstmontag im Gründungsjahr 1992

Gerne und mit Stolz präsentieren wir die Beecker Bruderschaft, auch zu den auswärtigen Terminen. Der rot-weiße Federbusch ziert unseren Jägeroffizier, der gelb-weiße den jährlich ausgeschossen Zugkönig, den wir seit 1998 ermitteln.

Jägerzug 1 (2012)

Jägerzug 1 (2012)

Jäger des Zuges sind …

Harald Huppertz, Udo Florack, Bernd Schlitt, Alexander Cremer, Wolfgang Radermacher, Stefan Gerlach, Bernd Huppertz, Christian Pape, Wolfgang Hülsen, Reiner Schmitz, Franz-Josef Esser, Bernhard Esser, Christophe Hüwels, Jörg Pint, Simon Nöthlichs, Michael Kippe, Christoph Clever, Dietmar Kuhn und unser Mainzer Jäger „Kuddel“. Stand 2012

Zugwappen …

Im Rahmen der Aufglieder 1992 wurden sich auch Gedanken über ein Wappen gemacht und ein Aufnäher angeschafft. Dieser Aufnäher hat den ersten, aber auch die anderen Jägerzüge über zwanzig Jahre lang begleitet. 2013 wurde nach kurzer Überlegung dieser Aufnäher durch den neuen Bruderschaftsaufnäher auf der Uniform ersetzt.

Das Wappen des Jägerzuges hat die Form des Beecker Schöffensiegels, wobei nur der schwarze Löwe auf goldenem Grund geblieben ist und die untere Hälfte gekreuzte Säbel auf grünem Grund hat.

Ärmelaufnäher und Wappen des Jägerzuges

Alter Ärmelaufnäher und Wappen des Jägerzuges