Bundesjungschützenfest Zülpich

17. Oktober 2010

Festabzeichen

Festabzeichen

Voller Spannung haben wir auf dieses Wochenende im Diözesanverband Köln gewartet und die Informationen zum diesjährigen Bundesjungschützentag verfolgt.

Am Freitagnachmittag in den Herbstferien machten wir uns mit 10 Mann, einem Pfadfinderbus voll Gepäck und einem PKW von Beeck aus auf gen Zülpich.

Dank guter Organisation hatten wir nach einer Stunde Fahrt schnell unser Quartier in der Realschule gefunden. Zu unserer Überraschung hatte man uns diesmal bei den Fahnenschwenkern untergebracht, was aber natürlich kein Problem war.

Schnell hatten wir Freunde im eigenen Klassenzimmer und im Nachbarraum gefunden und uns in gewohnter Manier mit Feldbetten eingerichtet. Es war wohl für uns überraschend, dass Holzgewehre als Waffen eingeordnet wurden und nicht im Klassenzimmer auf bewahrt werden durften. Mit Kopfschütteln registriert und akzeptiert, irgendeine Überraschung gibt es halt jedes Jahr.

Gemeinsam haben wir uns dann mit unseren neuen Freunden aus Wissersheim bei Düren in Richtung Festzelt aufgemacht. Es war gar nicht so einfach alte Bekannte im großen Festzelt zu treffen, aber über das Wochenende verteilt haben wir wohl alle gesehen. Ausgeklungen ist der Abend natürlich in gemütlicher Runde bei uns im Klassenzimmer.

Am Samstag wurde mit ca. sechs Bussen voller Jungschützen das Eifelbad in Bad Münstereifel gestürmt – wir Beecker natürlich mittendrin dabei. Die normalen Besucher wurden dort schon seit Wochen mit einem Schild „Achtung Jungschützen – am Samstag könnte es etwas lauter werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.“ vor uns gewarnt. Natürlich erfüllten alle anwesenden Jungschützen die Hoffnung, oder besser gesagt, diese Bedenken.

Der folgende Abend im Festzelt und die Teilnahme am riesigen Schützenumzug am Sonntagmorgen war für alle ein beeindruckendes Erlebnis.

Mit ein wenig Wehmut wurden schließlich Sonntagnachmittag die Feldbetten und Uniformen wieder verpackt und die Abfahrt in die Heimat stand auf dem Programm. Müde, aber trotzdem reich an schönen Erlebnissen kehrten wir nach Beeck zurück. Und schon auf dem Heimweg stand für alle fest:

BJT 2011 – Duisburg, wir sind dabei.

Abschlussbild der Jungschützen aus Beeck und drei neuen Bekannten

Abschlussbild der Jungschützen aus Beeck und drei neuen Bekannten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.