Klompenfrauen Beeck

Aus dem Jahrbuch 2010/11 haben wir gerne diesen Jubiläumsbericht der (neuen) Klompenfrauen entnommen. Vielen Dank!

Vor 10 Jahren, als alles begann, saßen ein paar Frauen zusammen und überlegten, wie man zugezogene Mitbürgerinnen ins Dorfleben integrieren könnte. Dabei kam die Idee, wieder eine Beecker-Klompenfrauen-Gruppe zu gründen. Gleich wurden Kontakte zu alten und neuen Beeckerinnen aufgenommen und schnell war die Gruppe mit 20 Frauen gefüllt. Die Kleidung wurde zügig angefertigt. Mit Vorfreude warteten wir nun auf die bevorstehende Pfingstkirmes, bei der wir zum ersten Mal sonntags mit Klompen auf dem Pflaster des Kirchplatzes bestehen mussten. Alles klappte reibungslos und alle waren erleichtert. Sofort stand fest, wir machen weiter.

Teilnahme beim Festzug

Teilnahme beim Festzug


Pfingsten mit den Kindern

Pfingsten mit den Kindern


Am Pfingstmontag unterstützten unsere Kinder uns tatkräftig. Dies ist bis heute so und darüber freuen wir uns sehr. Das Wetter war, wie auch die Jahre danach, einfach himmlisch und bereitete allen die beste Laune.

Die Bruderschaft bat uns, ob wir nicht für die Zukunft, den Altar zur Herbstkirmes schmücken könnten. Dieser Bitte sind wir gerne nachgekommen und unterstützen somit auch das Motto: Glaube, Sitte, Heimat.

Erntedankaltar in der Pfarrkirche St. Vincentius Beeck

Erntedankaltar in der Pfarrkirche St. Vincentius Beeck


Mittlerweile sind wir ein fester Bestandteil bei der Pfingstkirmes. So kommt es auch schon mal vor, dass sich die feinen Herren mit Zylinder zu uns gesellen, um uns bei dem „langen Marsch“ durch Beeck zu stützen.
Mit dem Zylinderzug zusammen

Mit dem Zylinderzug zusammen


2006 war ein besonderes Jahr, denn Sabine und Jokel Vollbrecht waren das Beecker Königspaar. Dies nahmen wir zum Anlass unserer Klompen-Schwester Sabine eine besondere Überraschung zu bereiten und übten für den Klompen-Ball einen Tanz ein. 2010 zu unserem zehnjährigen Jubiläum folgte noch ein weiterer Auftritt.
Pfingstmontag beim traditionellen Klompedanz

Pfingstmontag beim traditionellen Klompedanz


2010 - Klompenfrauen (7)

Einmal im Jahr machen wir einen Tagestrip.
Z. B. mit dem Rad zu den Mühlen, das war ein Hit.
Mal wurde geradelt entlang der Niers, bis Schloß Rheydt,
nie war uns ein Weg zu weit.
Eine Paddelboottour auf der Niers machten wir auch,
dabei hielten wir uns vor Lachen den Bauch.
Zum Rotweinwanderweg ging es an die Ahr,
wo wir nur wanderten, das ist wahr.
Mit dem Schiff fuhren wir den Rhein runter und rauf,
dabei waren wir alle super drauf.
Durch Köln führte uns mal ein Pastor der Bierbrauer war,
da mussten wir Kölsch trinken, das ist doch klar.
Bei den Touren haben wir immer viel zu lachen,
darum werden wir sie auch gerne weiter machen.

Unsere Gruppe nach 10 Jahren

Pfingstmontag im Jubiläumsjahr

Pfingstmontag im Jubiläumsjahr


Gruppenbild beim Ausflug

Gruppenbild beim Ausflug


Wir feierten im letzten Jahr unser zehnjähriges Bestehen. Dies nahmen wir zum Anlass einen Ausflug nach Mecklenburg-Vorpommern zu machen. Mit viel Spaß und Vergnügen wohnten wir drei unvergessliche Tage in der Freizeit- und Ferienanlage Robinson Club Fleesensee, die unweit des Nationalparks Müritz gelegen ist.