Chorgesang und Orchestermusik zur Festmesse

Seit vielen Jahren, ja schon fast traditionell, führt beim Festhochamt am Pfingstmontag ein eigens gegründeter Chor unter der Leitung von Chorleiter Helmut Misgaiski eine Messe auf.

Projektchor Pfingsten 2006 mit Orchester
Projektchor Pfingsten 2006 mit Orchester

Nach der Turmbläsermesse und einer Mozartmesse wurde in diesem Jahr vom „Projektchor Pfingsten 2006“ die Spatzenmesse aufgeführt. Unterstützt wurde der Chor von einem eigens gebildeten Orchester. Allen beteiligten Personen sei an dieser Stelle im Namen der Bruderschaft für die grandiose Darbietung „herzlichen Dank“ gesagt.

Bezirksprinz mit neuer Plakette

Bezirksprinz Alexander Cremer
Bezirksprinz Alexander Cremer
Um unseren Bezirksprinz Alexander Cremer „standesgemäß“ auszustatten, das Prinzensilber musste er natürlich wieder an den „aktuellen“ Beecker Prinz Simon Noethlichs abgeben, haben wir kurzentschlossen eine neue Plakette für diesen Zweck gestiftet.

Alexander hat sie auch schon auf diesem Bild am Pfingstsonntag an.

Das Königshaus Vollbrecht

Wache am Königshaus - (v.l.) Christoph Clever und André Hennekes
Wache am Königshaus – (v.l.) Christoph Clever und André Hennekes
Bei der Pfingstkirmes 2006 in Beeck stand die Familie Vollbrecht im Mittelpunkt des Geschehens.

Für die ganze Familie samt Freundeskreis erfüllte sich damit ein langersehnter Wunsch, und ein Traum ging in Erfüllung. So trafen sich Freunde und Bekannte, Nachbarn, Prinzenpaar und Ministerpaare, Offiziere und die Züge der Bruderschaft beim Kränzen.

Tatkräftig wurde gebunden und gesteckt, geschafft und auch gefeiert, sodass ein prächtig geschmücktes Königshaus entstand. Das Ergebnis gemeinsamer Arbeit konnte sich sehen lassen.

Ehrungen der Bezirksmajestäten

Rheinische Post, 21.05.2005 (Ausschnitt des Presseartikels, Foto Peter Kerkhoff)
Rheinische Post, 21.05.2005 (Ausschnitt des Presseartikels, Foto Peter Kerkhoff)
Zum Bezirksschützenfest in Beeck ehrte Bezirksbrudermeister Heinz Beyers die Bezirksmajestäten: König Norbert-Michael Schlagheck (Beeck), Bezirksprinz Andreas Jansen (Wegberg), Schülerprinzessin Maike Risters (Arsbeck).

Die Rheinische Post schrieb über die Ehrung in unserem Festzelt ein paar Tage nach Pfingsten.

Nachwuchsarbeit in der Bruderschaft

Erstmalig im Festzug vertreten war eine Schützennachwuchsgruppe unter der Obhut der Fähnriche
Erstmalig im Festzug vertreten war eine Schützennachwuchsgruppe unter der Obhut der Fähnriche
Die jungen Mitglieder der Bruderschaft (Simon Gerlach, Philip Lennartz, Nikolas Schlitt und Christoph Wolters) waren mächtig stolz, in passenden Uniformen am Geschehen der Kirmes teilzunehmen.

Sie bekamen immer wieder Applaus und machten ihren ersten Auftritt recht ordentlich. Vielleicht ist mit dieser Idee der Grundstein für eine Schülergruppe in der Bruderschaft gelegt. Wichtig ist auf jeden Fall, das eine gezielte Jugendarbeit in der heutigen Zeit unerlässlich ist. Liegt doch in der Jugend die Zukunft der Bruderschaft. Die Kinder von heute sind die Schützenkönige von übermorgen.

Die neue Bezirkskönigsplakette

Bezirkskönigsplakette, abgebildet ist der Umriss des Bezirks Wegberg mit den Orten der Bruderschaften
Bezirkskönigsplakette, abgebildet ist der Umriss des Bezirks Wegberg mit den Orten der Bruderschaften
Beim Bezirksschützenfest 2005 in Beeck stand Michael Schlagheck als amtierender Bezirkskönig im Mittelpunkt des Geschehens.

Der Repräsentant des Bezirksverbandes Wegberg stiftete die [neue] Bezirkskönigsplakette. Diese wurde am Pfingstmontag im Anschluss an den Gottesdienst eingesegnet und der Bestimmung übergeben.

Die Plakette soll zukünftig vom jeweiligen Bezirkskönig getragen werden. Der Familie Schlagheck sei an dieser Stelle im Namen des Bezirksverbandes Wegberg herzlichen Dank gesagt.